Akkordeons

Akkordeons

Im Allgemeinen haben wir einen kleinen Bestand an gebrauchten Instrumenten zum Probieren und mieten da und gelegentlich das eine oder andere Schnäppchen. Ansonsten beraten wir Sie gern und bestellen Ihnen Ihr Trauminstrument.

Hohner: Wohl der bekannteste Name, wenn es um Harmonikas geht. Die Firma hat ihren Sitz in Trossingen.
Weltmeister: Die Alternative “made in Germany”. Alle Instrumente werden ausnahmslos im Voigtland gefertigt.
Zum Teil haben sie kleinere Tasten, wodurch die Instrumente handlicher werden.
Pigini: Die traditionsreiche Firma aus Italien feierte bereits 1996 ihr 50 jähriges Bestehen.
Excelsior: Die Firma Excelsior wurde 1923 in New York gegründet und gehört seit 2003 zur Pigini Gruppe. Inzwischen werden auch diese Instrumente in Italien gefertigt.

Klicken Sie auf ein Logo, um direkt zur Herstellerseite zu gelangen:

Hohner Logo

Weltmeister Logo

Pigini Logo

Excelsior Logo

Hier stellen wir Ihnen einige Instrumente einzeln vor:


Pigini Preludio P36/3:


Ein wunderschönes Instrument, das mich sofort begeisterte – eine echte Italienerin zu einem erschwinglichen Preis

  • Typ: Piano-Akkordeon
  • Diskant-Tasten: 34
  • Register (Diskant): 5
  • Chöre (Diskant): III
  • Bass-Tasten: 72
  • Register (Bass): 2
  • Chöre (Bass): IV
  • Farbe: schwarz
  • Zubehör: Trageriemen und Luxuskoffer
  • Gewicht (in kg): 7
  • Abmessungen (BxTxH in mm): *x185x400

Die Bravo Serie:

Akkordeon, Bravo 48


Die Einsteigerklasse von Hohner gibt es in vielen unterschiedlichen Größen:
48, 60, 72, 80, 96, 120 Bass.

Das kleinste ist zweichörig, die größeren Instrumente dreichörig. Alle verfügen über die hochwertige T-Tastatur.

Die Instrumente werden mit einer robusten Tasche geliefert.


Die Amica Serie:

Hohner Amica Akkordeon

Die Amica Serie von Hohner besteht aus 3 Modellen. Sie ist die richtige Wahl für den ambitionierten Einsteiger. Alle Größen werden in einem Hartschalenkoffer mit Rollen geliefert
Die dreichörige Amica 72 gibt es in blau, schwarz, weiß und rot. Sie hat 5 Diskant- und 3 Bassregister.

Die Amica IV gibt es mit 96 oder 120 Bässen. Beide sind vierchörig und haben 11 Diskantregister und 3 Bassregister.

Diese Modelle können wir für Sie bestellen.


Rubin:

 

 

Das handliche Modell Rubin von Weltmeister (links) hat 30 Diskanttasten und 60 Bässe, ist aber nicht größer als ein 48 Bass Akkordeon. Dies wird durch eine geringere Tastenbreite (Medium-Tastatur) erreicht. Ein Instrument für den modernen Musikunterricht und für alle Spieler, die bei vollem Tonumfang ein geringes Gewicht bevorzugen. Der Diskant ist zweichörig (Tremolo-Stimmung), der Bass dreichörig.

Diese Modelle können wir für Sie bestellen.


Das Achat:

 

Das Achat 72 hat mit seinen 72 Bässen die ideale Größe für den Amateur.
Es ist dreichörig, hat 5 Diskant-Register und drei Bass-Register.

Dieses Modell können wir für Sie bestellen.


Unsere Mietinstrumente:

Musikinstrumente Mieten: Akkordeons Unsere gebrauchten 48- und 96-Bass Akkordeons können Sie mieten.
15,- bis 40,- Euro 

Wissenswertes:

Was bedeuten die Begriffe bei den Produktbeschreibungen?

“Diskanttasten” meint die Tasten, auf denen im Allgemeinen mit der rechten Hand die Melodien gespielt werden. Bei einem Piano-Akkordeon die Klaviertasten. Es gibt auch Knopfakkordeons. Bei ihnen sind auch auf der rechten Seite Knöpfe. Das ändert aber nichts daran, dass es Melodietasten sind.
“Bässe” meint die Knöpfe auf der linken Seite. Es sind nicht wirklich alles Basstöne. Viele der Knöpfe erzeugen ganze Akkorde. Daher stammt auch der Name des Akkordeons. Gängig sind Instrumente mit 48, 60, 72, 94 und 120 Bässen.
“Handharmonikas” sind diatonisch (d.h. man kann nur in bestimmten Tonarten darauf spielen. Es sind also nicht alle Töne vorhanden) und wechseltönig (d.h. auf Druck und Zug erklingen unterschiedliche Töne, ähnlich wie auf der Mundharmonika). Es gibt sehr viele unterschiedliche Typen (Club-Modelle, Deutsche Handharmonika, Wiener Handharmonika…).
“Chörigkeit” gibt an, wie viele Zungen gleichzeitig klingen können. Meistens erklingen nämlich mehrere Stimmzungen, wenn man eine Taste drückt. Dadurch klingt das Akkordeon so voll und kräftig. Wenn Sie mal ausrechnen, wie viele Stimmzungen z.B. ein dreichöriges Instrument hat (pro Taste und Bass-Knopf drei Stück), wird auch klar, warum Akkordeons ihren Preis haben. Die Stimmzungen müssen alle hergestellt, eingepasst und gestimmt werden!
“Tremolo- und Oktavstimmung” bezeichnen unterschiedliche Klangfarben. Bei der Oktav-Stimmung klingen, wenn man z.B. die C-Taste drückt, ein hohes und ein tiefes C. Bei der Tremolo-Stimmung dagegen zwei Cs, die leicht gegeneinander verstimmt sind. Dadurch entsteht ein weicher, schwebender Klang. Auch die Musette-Stimmung ist eine Tremolo-Stimmung.
“Register”: Mit den Register-Schaltern werden die einzelnen Chöre ein und ausgeschaltet. Man kann also die Klangfarbe wechseln.